Der Komödiant „...ist im Gegensatz zu früheren Zeiten weniger im klassischen Theater gefragt, denn in dem weiten Feld der Unterhaltungskunst. Sowohl klassisches als auch Boulevard Theater gehen im wesentlichen von einer natürlicheren Spielweise aus, als dies früher üblich war... Das Varieté hat sich in den vergangenen Jahren als " Spielwiese " für diese Kunstform entwickelt. ..

So liegt es nahe, dass sich der Künstler eine Geschichte zurecht legt - ein Konzept/Thema - das seine Figur unterstützt und ihm als Quelle seiner Situationskomik dient...

„Reiner Scharlowsky ist Komödiant. Weder Bezeichnungen wie Comedian, Clown, Kabarettist noch Schauspieler treffen den Kern seiner künstlerischen Arbeit. Vielmehr vereinen sich diese Genres in seinen Figuren. Damit gehört er zu dem kleinen Kreis zeitgenössischer Künstler, die das Handwerk des Komödianten ausüben.

Gerade die Figur des Maître erinnert in ihrer Art des Spiels und des Wortwitzes an so schillernde Figuren eines Theo Lingen, Hans Moser oder Karl Valentin ohne diese jedoch kopieren zu wollen...“

James Broust, 2008

aus: Die Arbeit des Komödianten, Sylvie Boyer